Eine Idee entsteht

img
Auslöser - Eine Idee wurde geboren

Im Frühjahr 2015 stieß ich (Peter Grosche) im Internet per Zufall auf ein RTL-Video. LINK zum Video ⇒ HIER
Dieses Video hat mich derart berührt, dass es mir einfach nicht mehr aus dem Sinn ging.
In den darauffolgenden Tagen schaute ich mir diesen Bericht noch einige Male an und wusste:
HIER MUSS MAN HELFEN.

Allerdings war mir zu dem Zeitpunkt noch nicht klar, wie und in welchem Umfang eine Unterstützung stattfinden könnte. Alle Ideen, die mir kamen, erschienen für eine Umsetzung zu kompliziert und umfangreich.

img
Ein Gedanke aber hat sich in mir festgesetzt:

Diese Kinder sahen und erlebten schreckliche, für uns in unserer "behüteten Umgebung" kaum vorstellbare, Dinge!

Ich zitiere den RTL-Reporter Martin to Roxel:
"Krieg, Gewalt und Vertreibung machen Millionen Menschen das Leben zur Hölle.
Am meisten leiden darunter die Kleinsten. In Kriegs- und Krisenländern sterben pro Tag 19.000 Kinder vor ihrem fünften Geburtstag. Dabei hätte man die meisten von ihnen retten können."

Als ich die Headline zum Video:
"Friedensdorf in Oberhausen: Hier können Kinder aus Kriegsgebieten wieder lachen . . . " las, war plötzlich die Idee da und in meinen Gedanken wuchs die angedachte Hilfsaktion.

img
Ein Projekt entsteht

Wir haben in unserer Musikschule phantastische Stimmen im Vocal-Coaching Bereich. Insofern lag es nah mit diesen Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen eine Benefiz-CD zu produzieren. Der Erlös aus dieser Produktion soll vollumfänglich an das Friedensdorf in Oberhausen gehen.

Ich setzte mich mit der Leitung des Friedensdorfes in Verbindung und nach mehreren Telefonaten und einem regen Email-Austausch erhielt mein Vorhaben das erforderliche Fundament.
Sofort habe ich alle Schüler angesprochen, die für dieses Projekt in Betracht kommen könnten. Es war unglaublich - alle haben spontan und ohne Einschränkung gesagt: "JA.... wir sind dabei".

Und seit dem Zeitpunkt starteten wir mit der Songauswahl, die ersten Aufnahmen wurden durchgeführt, Fotos während der Aufnahmen wurden gefertigt und plötzlich waren auf einmal viele externe Helfer da, die dieses Projekt unterstützen.

img
Danke . . . . .

Ich möchte mich an dieser Stelle bei allen Mitwirkenden, unseren Schülern, den Sponsoren und allen anderen Helfern ganz herzlich bedanken. Ihr alle habt mir mit eurer Unterstützung gezeigt, wie schön es sein kann, gemeinsam anderen zu helfen.
Das der Gesamtumfang dieses Charity-Projektes so groß werden würde, war nicht vorhersehbar. Aber ich habe ein richtig gutes Gefühl und weiß, dass das Vorhaben "Aktiv helfen - Musizieren für den Frieden" ein toller Erfolg wird.

Fazit

Am 12.02.2016 fand mit überwältigendem Erfolg die erste "Ray Of Hope" Veranstaltung im AZF Flensburg statt. Ein super Konzert in einer tollen Location und das herausragende Spendenergebnis in Höhe von 7.100.-- EUR motivierte mich, weitere Folgeevents zu initiieren.

Am 04.06.2016 fand Ray Of Hope 2.0 in der Stadthalle 25899 Niebüll statt.
Das Konzert war geprägt von emotionalen Grußworten und Ansprachen, sowie einer Konzert- und Bühnenshow die ihresgleichen sucht.

Am 24.06.2017 und am 30.09.2017 fanden Ray Of Hope 3.0 im großen Konzertsaal der Waldorfschule in 24941 Flensburg und Ray Of Hope 3.5 in der Stadthalle in 25899 Niebüll statt. Das waren wohl die größten Live-Show-Events, welche jemals eine Musikschule im Norden produzierte.

"Ray Of Hope" Events werden ab sofort in regelmäßigen Abständen durchgeführt um noch mehr Menschen zu motivieren, eine starke "Lobby für Kinder" zu bilden.

Herzlichst Ihr
Peter Grosche